Sozialbericht

Der Sozialbericht kann durch den Verein „Zukunft für Kinder e. V.“ oder das örtlich zuständige Jugendamt erstellt werden. Die Russische Föderation akzeptiert nur noch Sozialberichte vom Verein. Es besteht die Möglichkeit, dass „Zukunft für Kinder e. V.“ den Sozialbericht auch in Kooperation mit dem örtlich zuständigen Jugendamt erstellt.
 

Ablauf des Überprüfungsverfahrens zur Erstellung eines Sozialberichtes

Informationsseminar
Einreichen des Auftrages zur Erstellung eines Sozialberichtes und der Bewerbungsunterlagen
Drei Gespräche zur Überprüfung der allgemeinen Adoptionseignung und länderspezifische Informationen (ein Gespräch im Zuge eines Hausbesuches)
Erstellung des Sozialberichtes
„Zukunft für Kinder e. V.” behält sich vor, Änderungen im Verfahrensablauf, welche sich aus den individuellen pädagogischen Besonderheiten des Einzelfalles ergeben können, vor oder aber auch während des konkreten Überprüfungsprozesses vorzunehmen.
 

Inhalt der Einzelgespräche sind:

Eingehen auf den von den Bewerbern ausgefüllten Fragebogen
Psychosoziale Vorgeschichte der Bewerber und aktuelle Familiensituation
Wohnsituation und Wohnumfeld
Partnerschaftliche Beziehung – Ehegeschichte
Grund/Motivation für eine Adoption
Bisher unternommene Schritte im Hinblick auf eine Adoption
Beziehung zum sozialen Umfeld – Berufstätigkeit
Einstellung des persönlichen sozialen Umfeldes zu einer Adoption
Vorstellung hinsichtlich des aufzunehmenden Kindes
Erfahrungen mit Kindern – eigene Kinder
Auseinandersetzung mit dem Thema Adoption
Zukunftspläne, Vorstellungen, Ziele
Noch ungeklärte, offene Fragen zum Thema Adoption

Unterstützen Sie uns

indem Sie auf smile.amazon.de einkaufen. Klicken Sie dazu bitte einfach auf das Logo.

Unterstützen Sie uns

indem Sie auf smile.amazon.de einkaufen. Klicken Sie dazu bitte einfach auf das Logo.