Information zur Auslandsadoption von Kindern aus der Russischen Föderation

Die Russische Föderation hat das Haager Übereinkommen über den Schutz von Kindern und die Zusammenarbeit auf dem Gebiet der internationalen Adoption noch nicht ratifiziert, sondern gezeichnet, arbeitet aber bereits in Anlehnung an die Haager Konvention.

In den einzelnen Regionen ist das örtlich zuständige Departement für Erziehung für die internationale Adoptionsvermittlung zuständig. Es ist der Zentralstelle in Moskau unterstellt, wo alle Kindervorschläge erfasst sind.

 

Ablauf des Adoptionsverfahrens in Russland

Die Bewerber werden in der Russischen Föderation durch Mitarbeiter der Vertretung des Vereins betreut. Der Verein ist in diesem Staat als deutsche Adoptionsvermittlungsstelle anerkannt.

Weiterleitung des Dossiers in die Russische Föderation
Registrierung der Bewerber beim örtlich zuständigen Erziehungsdepartment
Kindervorschlag für ein bestimmtes Ehepaar an den Verein
Sich ins Benehmen setzen mit dem Jugendamt
Unterbreitung des Kindervorschlages an die Bewerber
erste Reise in die Russische Föderation
Kennenlernen des Kindes
Vorläufige Annahme des Kindervorschlages
Rückreise
Erstellung der Unterlagen fürs Gericht
zweite Reise in die Russische Föderation
Gerichtstermin (die Adoptionsbewerber müssen persönlich anwesend sein)
Rückreise
10 Tage Rechtsmittelfrist
dritte Reise in die Russische Föderation
Ausreisepapiere fürs Kind besorgen
Ausreise mit dem Kind über Moskau (Termin bei der der Deutschen Botschaft und dem Russischen Außenministerium wahrnehmen)
3 Aufenthalte im Land von jeweils ca. 5 Tagen
 

Unterstützen Sie uns

indem Sie auf smile.amazon.de einkaufen. Klicken Sie dazu bitte einfach auf das Logo.

Unterstützen Sie uns

indem Sie auf smile.amazon.de einkaufen. Klicken Sie dazu bitte einfach auf das Logo.